Patentiere - Pferde

Dynastie

Dynastie wurde nach einem Leben als Zuchtstute,die zahlreiche Fohlen hatte und darüber hinaus als Sportpferd genutzt wurde, einfach in einem Pensionsstall zurückgelassen.

 

Nach mehreren Monaten konnte die freundliche, intelligente Stute vom Veterinäramt enteignet und danach von der Tierhilfe Lippe und Umgebung e.V. übernommen werden.

 

Sie war in einem verwahrlosten, sehr schlechten Gesundheitszustand, wog nur noch 475 kg.

Dynastie litt unter Hufgeschwüren, Mauke, Husten, wiederkehrenden Augenentzündungen sowie einer chronischer Vaginitis. Auch ihre Zähne mussten dringend behandelt werden. Dabei stellte sich leider heraus, dass sie unter einer unheilbaren Zahnerkrankung leidet, die zu einem späteren Zeitpunkt akut werden könnte.

Der Zustand ihres Körpers (Senkrücken, „Hunter’s Bump“) zeugt davon, dass sie ausgenutzt wurde und es ihr über einen langen Zeitraum an angemessener tierärztlicher Betreuung, Bewegung und Ernährung mangelte.

 

Aufgrund mehrerer Behandlungen durch verschiedene Fachtierärzte,Therapeuten und liebevoller Pflege hat sie sich inzwischen etwas erholt.

Obwohl sie nun regelmäßig tierärztlich betreut wird und es ihr an Nichts mangelt, haben wir nach wie vor mit der Behandlung ihrer chronischen Erkrankungen zu kämpfen.

Es wird noch über einen längeren Zeitraum viel Mühe und Geld kosten bis wir Dynastie in einen akzeptablen Zustand gepflegt haben damit sie vermittelbar sein wird.

Dynasties Immunsystem muss weiter gestärkt werden, sie muss dringend an Gewicht zunehmen. Auch eine Darmsanierung steht im Vordergrund, da sich eine größere Menge Sand im Darm angesammelt hat die u.a. ursächlich für die mangelhafte Gewichtszunahme  sein könnte.

Am meisten Sorgen bereitet uns jedoch die schmerzhafte, periodische Augenentzündung. Eine Operation (Vitrektomie)

kann zu einer Heilung und zum Erhalt des Augenlichts führen.

Allerdings betragen die Kosten dafür mindestens 2.000,- Euro

(für 1 Auge), wenn keine Komplikationen hin-zukommen.                                      

Bevor diese Operation möglich ist, muss es uns durch regelmäßige Medikamentengabe gelingen, das Auge komplett entzündungsfrei

zu bekommen.                                       

Daran arbeiten wir z.Z. rund um die Uhr mit ständigem persönlichem Einsatz.

Unbehandelt oder zu spät operiert würde diese Erkrankung dazu führen, dass das erkrankte Auge erblindet und dann entfernt werden müsste.

Trotzdem ist Dynastie lebensfroh, äußerst menschenbezogen und dankbar für jede Zuwendung.

Die Stute lebt seit August 2019 als Beistellpferd in einer Pflegestelle. Sie fühlt sich dort sehr wohl, wird abwechslungsreich beschäftigt und sachkundig und liebevoll versorgt.

Sie hat sich auch sofort an ihren Mitbewohner Merlin orientiert und "verliebt".

So dass wir gar nicht an eine Vermittlung

- nicht nur aufgrund ihres unbefriedigenden Gesundheitszustandes - denken mögen.

 

Pumuckl

Jardina gen. "Regine"

Casper der "Charmeur"

erobert alle Herzen!

Bella und Paul

Bella

Dank Robert Ließmann wurde der heute 28 jährigen Westfalenstute Bella der Gang zum Schlachthof erspart.

Sie wurde 2008 mit einem diagnostizierten Bänder- und Sehnenschaden von der Tierhilfe Lippe übernommen.Deshalb kam die Stute mit gewickelten Vorderbeinen auf die Pflegestelle.Es stellte sich jedoch heraus,dass sie an einem enormen Hufgeschwür litt, also die Verbände völlig kontraindiziert waren!

Bella wurde schnellstens in der Pferdeklinik operativ behandelt. Sie trug danach noch ca.1 Jahr einen orthopädischen Hufbeschlag und ist seit dem ein gesundes, agiles Pferd.

Paul

Wir mussten uns leider von unserem lieben Paul verabschieden und ihn gehen lassen.

Er wurde 2006 von Robert Ließmann gerettet und kam in einem erbärmlichen Gesundheitszustand zur Tierhilfe.Niemand glaubte dass er sich erholen würde.

Paul (fast 30J. ) lebte bis zuletzt ein artgerechtes, glückliches Pferdeleben in seinem Herdenverband.

Niemand darf einem Tier ohne vernünftigem Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen.
(§1 des TSG)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierhilfe Lippe und Umgebung e.V.